Sie sind hier: Sanierung  

SANIERUNG

Reparatur - Reinigung eines Kühlturms

Die "Leistung" eine Kühlturms ist direkt abhängig von der Luftmenge, die durch den Kühlturm "gesaugt" (oder gedrückt) wird. Wenn der Füllkörper verschmutzt (verkalkt) ist, geht weniger Luft durch den Kühlturm, ausser- dem wird die benetzte Oberfläche des Füllkörpermaterials "kleiner". Die Folge ist eine starke Leistungsminderung (in einigen Fällen 60% und mehr). Eine chemische Reinigung ist meist nicht möglich oder nicht wirtschaftlich (sehr hohe Kosten - die Reinigungsflüssigkeit kann die verstopften Durchgänge nicht passieren).

Meist muss das Füllkörpermaterial ausgetauscht werden. Bei dieser Gelegenheit beraten wir Sie gerne, wie Sie in Zukunft Ablagerungen weitgehend vermeiden können.


 

Reparatur eines "alten" Kühlturms (Frendfabrikat) Die obere und untere Schicht des Füllkörpers bestehen aus PVC, die Zwischenschicht (versteckt) aus Phenolhartz getränkten Zellulosewaben.




 

Innenansicht eine Kühlturm der Baureihe SKT... Füllkörper aus PVC, UV- und Fäulnisresistent. Jalousien seitlich "Spritzwasser" dicht.




 

Beispiel - Kühlturm der Baureihe SKT... "offenene" Jalousie - in der Mitte (Einsicht ind den Kühlturm) - alle weiteren Jalousien "geschlossen"




 
Vollkegeldüsen: Vorteil - wenige Düsen, von "Hand" abschraubbar. Nachteil - der Kühlturm wird höher, weil der Abstand zum Füllkörper grösser sein muss.  Hohlkegeldüsen: Vorteil - niedrigerer Kühlturm , Nachteil - sehr viele Düsen, Reinigung aufwendig, Verstopfung leichter möglich als bei Vollkegeldüsen  Wenn die Wasseraufbereitung nicht sachgerecht betrieben wurde, können sich sehr starke Ablage- rungen bilden. Die Reinigung ist dann meist nicht mehr möglich; das Füllkörpermaterial muss ausgetauscht werden.   Beispiel von starken "Kalk- ablagerungen" in Rohrleitungen. Die Abbildung zeigt nur die Ablagerungen ohne Rohre.  
Füllkörper mit "grossen" Durchgängen für verschmutztes Prozesswasser.  Im Vergleich: links Füllkörper x12 mit 12mm Durchgang, rechts Füllkörper mit 40mm Durchgang.  Geschlossene Jalousien (eine von mehreren Ausführungen). Vorteil - kein Spritzwasser bei Kühlturmbetrieb. Nachteil - kein Einblick in den Kühlturm. In der Praxis werden "offene" mit "geschlossenen" Jalousien gemischt.  "geschlossene" Jalousie, Seitenansicht 



 

SKTSchnitt Aufbau eines üblichen saugbelüfteten Kühlturms




Druckbare Version